Hier wird es „bündnerisch“ denn die hier gezeigten Rezepte sind aus meiner Heimat, dem Kanton Graubünden in der Schweiz. Der grosse viersprachige Kanton bietet eine vielzahl von Gerichten. Die meisten davon wurden von Generation zu Generation weitergegeben.

Bündner Brotrösti

Altes Brot gibt es immer wieder und das will verwertet werden. Eine Möglichkeit ist die Brotrösti. Anstelle von Kartoffeln nimmt man das Brot. Ist auch wieder so ein „Älpler“ Gericht. Schnell gekocht, schmeckt lecker und ist sehr nahrhaft. Geht natürlich auch mit frischem Brot wenn man z.B. auf der Alp oder Maiensäss unverhofft Besuch bekommt.

Weiterlesen

Quarkpizokel

Pizokel sind eine an Spätzle erinnernde Teigwarenspezialität aus Graubünden. Ein verwandtes Gericht sind die italienischen Pizzoccheri, Buchweizenbandnudeln, Der Begriff «Pizokel» gibt wieder Diskussionsstoff. Viele meinen dann aber gar nicht Pizokel, sondern Pizzoccheri, eine Puschlaver Spezialität. Wie auch immer, die Pizokel müssen zart und fein sein.

Weiterlesen

Furtem Bettler (Bettlervoressen) Romanisch Graubünden

Furtem Bettler (Bettlervoressen) war dazumal ein Armeleute Essen und wird heute noch von vielen Familien geliebt, gekocht und gegessen. Es ist alles drin und alles dran was man für ein gutes schmackhaftes Essen braucht. Heute wird natürlich mit modernen Zutaten gekocht wie z.B. der „goldene-fünf-Buchstaben-Würfel“. Man kochte mit dem was man sich leisten konnte und zuhause hatte. Als Fleisch nahm […]

Weiterlesen

Scarpatscha – Brot-Gemüse-Gratin

Ein Altes Bündner Rezept: Scarpatscha? Hätte mich jemand danach gefragt, so hätte ich ihn gefragt, was ist das. Ein typisches Resteessen aus dem Bündner Albulatal, welches altes Brot mit  Lauch, Bündner Bergkäse und Eiern zu einer simplen, aber geschmacklich fantastischen Essen  kombiniert. Es wird in der Regel mit Mangold oder Krautstil gekocht oder auch noch Spinat drin. Ich habe mich […]

Weiterlesen

Engadiner Nusstorte (rechteckig)

Die Engadiner bzw. Bündner Nusstorte ist DER Klassiker unter den Graubündner Spezialitäten. Der Klassiker aus dem Kanton Graubünden kann auch selber gebacken werden. Eine nussige Freude, der man so schnell nicht widerstehen kann. Für eine Springform von 20 cm Ø, Boden mit Backpapier belegt, Rand gefettet. Ich hatte keine 20 cm, nur kleiner oder grösser darum nahm ich die rechteckige. […]

Weiterlesen

Zweierlei Capuns ( Rezept aus dem Bündnerland )

Heute koche ich euch ein Rezept aus meiner Heimat dem Bündnerland, welches ich besonders gerne mag: Capuns! Capuns ist ein sehr verbreitetes Rezept aber jede/r kocht es irgendwie anders und natürlich ist immer das was man von der Mamma oder von der Nana/Nonna her kennt das Beste. Ich habe euch heute Capuns auf zwei Arten gekocht. Ich sage immer dazu, […]

Weiterlesen
1 2 3