Quarkpizokel

Pizokel sind eine an Spätzle erinnernde Teigwarenspezialität aus Graubünden. Ein verwandtes Gericht sind die italienischen Pizzoccheri, Buchweizenbandnudeln,

Der Begriff «Pizokel» gibt wieder Diskussionsstoff. Viele meinen dann aber gar nicht Pizokel, sondern Pizzoccheri, eine Puschlaver Spezialität. Wie auch immer, die Pizokel müssen zart und fein sein.

Quarkpizokel

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 30 Minuten

Kategorie: Rezepte aus Graubünden

Cuisine: Schweiz

6 Personen

Quarkpizokel

Zutaten

  • Zutaten für 6 bis 8 Personen
  • 500 g Quark
  • 5 Eier
  • ½ dl Milch
  • 400 g Weissmehl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Muskatnuss
  • Bratbutter zum Braten
  • Geriebener Käse
  • Rahm

Anleitung

  1. Eier, Quark und Milch gut verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, Mehl unterrühren.
  2. Einen grossen Kochtopf zu drei Vierteln mit Salzwasser füllen und aufkochen lassen. Teig portionsweise auf ein Schneidebrett geben und mit einem Spachtel mandelgrosse Pizokel ins Salzwasser streichen, zwei bis drei Minuten kochen lassen, mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen.
  3. Pizokel in einer Bratpfanne in der Bratbutter goldgelb braten, mit Salz und Pfeffer würzen, mit etwas geriebenem Käse und einem Schuss Rahm abrunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.