Grüner Spargel Kuchen

Ofen auf 200°C vorheizen.
Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech (mit Rand) legen.
Spargel putzen, schälen wenn nötig und holziger Teil entfernen. Dünne Spargeln verwenden. Wenn sie zu dick sind, dann längs halbieren.
In ca. 2cm Stücke schneiden und auf dem Teig verteilen.
Creme fraiche, Eier und Gewürze gut mischen und auf dem Blech verteilen.
Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und gleichmässig verteilen.
Im unteren Teil vom Ofen ca. 25 Minuten backen.
Mit Salat servieren.

1 rechteckiger Blätterteig
500 g grüner Spargel
Salz und Pfeffer
Chili
Thymian
200 g Creme fraiche
3 Eier
150 g Mozzarella

TexMex im Blätterteig

Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Bohnen und Mais abtropfen lassen. Das Gemüse mit dem Hackfleisch, Eier und Gewürzen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Das zweite Ei trennen. Den Blätterteig ausrollen und an den Rändern mit verquirltem Eiweiß bestreichen. Die Hackfleischmischung darauf verteilen und den Teig zusammenklappen. Mit Eigelb bestreichen. Die Teigrolle auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Ofen etwa 40 Minuten backen. Danach in Scheiben schneiden und mit Salat servieren.

1 Blätterteig, rechteckig ausgerollt
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehe, gepresst
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
500 g gemischtes Hackfleisch
2 Eier
2 EL Paniermehl
Salz
Pfeffer
1 TL edelsüßes Paprikapulver
1 TL Cayennepfeffer

Gemüse-Hähnchen-Curry

Das komplette Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Auch Zwiebeln können ruhig in große Stücke geschnitten werden. Brokkoli, Blumenkohl und Romanesco in kleine Röschen schneiden und diese kurz in heißem Salzwasser kochen. Wenn sie gar, aber noch knackig sind, abgießen und mit kaltem Wasser übergießen. Fett in einer großen Pfanne heiß werden lassen und nun die einzelnen Sorten nach und nach rundherum anbraten. Alles sollte gar, aber nicht zu weich sein, da alles gemeinsam hinterher ja noch einmal in die Pfanne kommt. Wenn alle Sorten einzeln gegart sind, alles zusammen wieder in die Pfanne geben. Das Tomatenmark unterrühren und 1-2 Minuten mit anrösten. Dann das Curry und Garam Marsala zugeben und ebenfalls mit anrösten. Jetzt die restlichen Zutaten dazu geben und etwa fünf Minuten köcheln lassen. Dazu gab es Wildreis Mix.

250 g Hähnchengeschnetzeltes
1 große Zwiebel
1 rote Peperoni
1 gelbe Peperoni
1 Stange Sellerie
1/2 Blumenkohl
1/2 Broccoli
1/2 Romanesco
1 Handvoll Champignons
Butter oder Öl zum Anbraten
100 ml Gemüsebrühe
1 EL Tomatenmark
2 TL Garam Marsala
2 TL rote Currypaste
1 TL Paprikapulver
250 ml Kokosmilch
1 TL Korianderpaste
1 TL Ingwerpaste
Salz, Pfeffer

Rahm – Pasta – Gemüse – Wurst – Eintopf

Pasta vorkochen. Blumenkohl, Brokkoli und Sellerie vorkochen.
Zwiebel, Champignons und Rauchwurst im Butter dünsten.
Mit Soja, Salz und Pfeffer würzen.
Gemüse und Creme fraiche dazu geben und leicht köcheln.
Pasta und Käse unter ziehen und rühren bis alles sich gebunden hat.

Pasta nach Belieben z.B. Spiralen für vier Personen
50 g Butter
200-250 g Rauchwürste, in Scheiben
1 Zwiebel, gewürfelt
200 g Champignons, in Scheiben
2 EL Sojasauce etwas Salz und Pfeffer
1/2 kleiner Blumenkohl, kleine Röschen
1/2 kleiner Brokkoli, kleine Röschen
2 Stangen Sellerie, dünn geschnitten
200 g Creme fraiche
200 g geriebener Käse

Tessiner Braten

Fleisch mit Salz, Pfeffer gut einreiben, mit Speck umwickeln und binden. Den Braten in einen Bräter legen. Karotten, Lauch und Sellerie in kleine Stücke schneiden und um den Braten legen. Mit Bouillon begiessen und einen Deckel darüber geben. Den Bräter in den kalten Backofen und bei 180 Grad etwa 130 Minuten braten. Zwischendurch Rotwein nachgiessen. Braten herausnehmen und warm halten. Sauce mit Mixstab pürieren, Crème fraîche einrühren und würzen.

500 ml Bouillon
5 EL Crème fraîche
4 Knoblauchzehen
2 Stangen Lauch
1 Prise Pfeffer
250 ml Rotwein
2 Karotten
1 Prise Salz
1 kg Schweinebraten
1 Knolle Sellerie
300 g Speckscheiben

Speckknödel

Knödelbrot mit lauwarmer Milch und Eiern vermengen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Die Feinen Speckwürfel mit gehackten Zwiebeln anschwitzen mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Etwas abkühlen lassen und zum Knödelbrot geben. Mehl darüber streuen und mit gehackter Petersilie zu einer nicht zu feuchten Masse vermengen. Aus der Knödelmasse kleine Speckknödel formen. Die Knödel in gesalzenem Wasser für ca. 15 Min. gar ziehen lassen. Abseihen und in heißer Fleischsuppe mit Schnittlauch bestreut servieren oder einfach als Beilage verwenden.

200 g Knödelbrot
250 ml Milch
2 Eier
100 g Speckwürfel
1 Zwiebel, gehackt
3 EL Mehl
Petersilie
Salz, Pfeffer
Muskatnuss

Tortellini-Brokkoli-Blumenkohl-Auflauf

Die Tortellini in Salzwasser gar kochen und den Blumenkohl und Brokkoli in Röschen teilen und kurz blanchieren.
Zwiebel, Peperoni und Zwiebel in etwas Butter glasig dünsten.
Dann die Tortellini in eine Auflaufform geben und das Gemüse darüber verteilen.
Darüber dann die Hollandaise verteilen.
Optional den Käse darüber streuen.
Im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad Umluft ca. 20-30 Minuten backen….

Hollandaise selber machen:
Butter in einem Topf zerlassen aber nicht erhitzen.
Dann das Eigelb mit Zitronensaft, Wasser und Salz in einen Topf geben und den ins heiße Wasserbad stellen.
Mit einem Rührbesen solange rühren, bis die Masse cremig ist. Dann den Topf aus dem Wasserbad nehmen (wichtig, sonst gerinnt die Soße) und jetzt nach und nach zuerst Teelöffelweise dann Esslöffelweise unter ständigem Rühren die flüssige Butter zugeben.
Anschließend die Kräuter fein hacken und unter die Hollandaise mischen.

250 g Tortellini
1/2 Brokkoli Kopf, kleine Röschen
1/2 Blumenkohl, kleine Rösschen
1 Zwiebel, gewürfelt
1 rote Peperoni, gewürfelt
1 Stange Sellerie, Scheiben
1 Päckchen fertige Kräuter-Hollandaise oder selbst gemachte.
100 g geriebener Käse (optional)

Hollandaise;
1 Bund gemischte Kräuter der Saison
250 g Butter
3 Eigelbe
3 EL Wasser
1 EL Zitronensaft

Cajun Flusskrebs & Wurst Etouffee

Zwiebel, Peperoni, Sellerie und Knoblauch im Oel anbraten. Restliche Zutaten, OHNE Krebsfleisch, dazu geben, zudecken und bei mittlerer Hitze köcheln bis das Gemüse gar ist. Erst am Schluss das Krebsfleisch dazu geben und nur erwärmen. Event. nachwürzen. Dazu passt sehr gut Reis.

3 EL Oel
1 gr. Zwiebel, gewürfelt
1 grüne Peperoni, gewürfelt
1 Stangensellerie, fein geschnitten
2 Knoblauchz., gepresst
160 g scharfe Wurst z.B. Chorizo
250 g Champignons, gescheibelt
100 g getrocknete Tomaten
1 EL scharfer Paprika
1 dl Gemüsebrühe
200 g Flusskrebsfleisch

Cabbage Curry / Weisskohl Curry

Kohl, Peperoni und Zwiebel im Butter dünsten ca. 5 Minuten. Brühe dazu leeren, Hitze reduzieren, würzen und zudecken. Auf kleiner Hitze köcheln bis das Gemüse weich ist.

1 kleiner Weisskohl, fein geschnitten
1 grüne Peperoni, gewürfelt
1 Zwiebel, gewürfelt
1 EL Butter
125 ml Gemüsebrühe
Kräuter nach belieben
1 EL Currypulver oder ein gehäufter TL Currypaste
1 TL Kurkuma

Cajun Reispfanne

Fleisch und Gemüse mit etwas Butter andünsten, Hitze reduzieren, Deckel drauf und warten bis das Gemüse gar ist. Es braucht etwa gleich viel Zeit wie das Reiskochen. Den Reis zur Fleisch- Gemüsemasse geben, umrühren und würzen.

Reis für vier Personen nach Anweisung kochen.
500 g Rinds Hackfleisch
2 El Worcestershire
1 grüne und 1 rote Peperoni, gewürfelt
1 Zwiebel, gewürfelt
1 Stangensellerie, fein geschnitten
4 Knoblauchz., gepresst
Salz und Pfeffer Cajun Würzmischung, (http://www.kochfantasien.ch/?p=recipe&recipe=15)

Designed by Free Wordpress Themes and Sponsored by Curry and Spice
Translate »