Menu

Butter Chicken (Murgh Makhani)

0 Comment


Köstliches Butter Chicken im Restaurant-Stil mit einfachen Zutaten.

Butter Chicken (Murgh Makhani)

Butter Chicken (Murgh Makhani)

Zutaten

    Hühnchen Marinade:
  • 500 g Hähnchenbrust, in 1,5 cm grosse Würfel geschnitten
  • 2 Esslöffel Tandoori Masala
  • 1 Teelöffel : Ingwerpaste und Knoblauchgranulat
  • 125 ml Joghurt
  • 1 Esslöffel Öl
    Butter Sauce:
  • 2 Esslöffel Butter
  • 1 ½ Teelöffel: Ingwerpaste und Knoblauchgranulat
  • 400 g Dose gewürfelte Tomaten
  • 1 Teelöffel Chiliflocken
  • 1 1/2 Esslöffel Korianderpulver
  • 1 1/2 Teelöffel Kreuzkümmelpulver
  • 125 ml Schlagrahm
  • 1/2 Teelöffel Garam Masala

Zubereitung

    Hähnchen:
  1. In einer mittelgrossen Schüssel Tandoori Masala, Ingwer, Knoblauch und Joghurt vermischen. Danach fügen Sie das Hähnchen hinzu und lassen Sie es für mindestens 20 Minuten marinieren und im Idealfall für 12-24 Stunden, abgedeckt in der Kühlschrank.
    Butter Chicken Sauce:
  1. Erhitzen Sie die Butter in einem Schmortopf oder schweren Topf bei mittlerer Hitze. Fügen Sie die Zwiebeln hinzu und braten Sie ca. für eine Minute an. Fügen Sie Ingwer und Knoblauchgranulat hinzu und 30 Sekunden kochen lassen, dabei rühren, damit es nicht anbrennt. Fügen Sie die Dose gewürfelte Tomaten zusammen mit dem Chili, Korianderpulver und Kreuzkümmelpulver hinzu. Weitere 5 Minuten kochen, wenn die Mischung zu sprudeln beginnt schnell, etwa ¼ Tasse Wasser hinzufügen und weiter kochen.
  2. Vom Herd nehmen, die Mischung in einen Mixer geben und mischen, bis sie glatt ist. Eventuell müssen Sie Wasser hinzufügen.
  3. Erhitze den restlichen Esslöffel Öl im Schmortopf bei mittlerer Hitze. Fügen Sie das marinierte Huhn hinzu und etwa 5-6 Minuten kochen lassen, nach Bedarf rühren, um alle Seiten zu bräunen. Die Buttersauce in den Topf geben und alles erhitzen. Sobald es zu sprudeln beginnt, fügen den Rahm und Garam Masala hinzu.

 

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo