page contents
Menu

Beef Burger (selbstgemacht)

0 Comment


Denken wir an Amis, sehen wir die riesige Ranch, den Pick-up und grosse Rinderherden vor unserem geistigen Auge. Und zum Frühstück gibt es Burger mit Speck und Spiegelei. Ob das so stimmt ist mir egal, ich weiss nur, dass in der Schweiz keiner so Frühstückt. Aber zum Mittag oder Abendessen ist so ein Burger sehr beliebt. Ich hab das Ei weggelassen weil das des Guten Zuviel war.

Beef Burger (selbstgemacht)

Portionen: 4

Beef Burger (selbstgemacht)

Zutaten

  • 500 g Hackfleisch vom Rind
  • 8 Scheiben Bacon
  • 8 Scheiben Emmentaler-Schmelzkäse
  • 8 Tomatenscheiben
  • Essiggurken nach Geschmack
  • Zwiebelscheiben nach Geschmack
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl
    Sauce:
  • Heinz Knoblauchsauce
  • Heinz Pfeffersauce
  • Thomy Mayonnaise mit Senf

Zubereitung

  1. Als erstes das Fleisch gut mit Salz und Pfeffer vermischen
  2. Aus dem fertig gewürzte Fleisch jetzt die Burger formen.
  3. Das Öl in der Pfanne gut erhitzen.
  4. Den Bacon einfach dazugeben und solange braten, bis er leicht knusprig ist.
  5. Zeitgleich die Tomaten sowie Zwiebeln in Scheiben schneiden.
  6. Das Burger Brötchen schneidest du in zwei Hälften und brätst beide von der Innenseite in einer trocken erhitzten Pfanne knusprig an. Dadurch wird das Brötchen von innen angeröstet und bleibt von außen schön fluffig.
  7. Eine Scheibe Käse legst du nun auf einen Burger und lässt diesen noch solange unter Hitze, bis der Käse anfängt zu schmelzen. Er darf allerdings nicht komplett geschmolzen sein.
  8. Auf die Unterseite des Burger Brötchens legst du die andere Scheibe Käse, die Bacon Streifen, das Burger-Patty, Zwiebel, Essiggurke und die Tomatenscheiben.
  9. Auf die Innenseite der oberen Brötchenhälfte streichst du nach Geschmack die Sauce.
  10. Weil du ja Fertigprodukte hast, kannst du die Sauce nach Geschmack herstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo