Menu

Risotto alla campidanese

0 Comment


Das ist jetzt etwas aussergewöhnliches, was so eigentlich in er Schweiz nicht geläufig ist. Es ist ein italienisches Rezept. Reis ist ja so vielseitig, dass es mich eigentlich nicht überrascht, dass es ein Auflauf gibt.

Risotto alla campidanese

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Gesamtzeit: 40 Minuten

Reis

Italienisch

Portionen: 4

Zutaten

  • 360 g Reis
  • 300 g Rindfleisch (ich habe gebratene Luganighetta in kleinen Stückchen zugegeben)
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Eier
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Petersilie
  • 1 kleines Lorbeerblatt
  • 70 g Sardinischer Pecorino-Käse
  • 200 g Tomatensauce
  • etwas Paniermehl
  • etwas extra natives Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. In einem grossen Topf die Petersilie, die Zwiebel und den gehackten Knoblauch mit dem Öl anbraten.
  2. Schneiden Sie das Fleisch in kleine Stücke und geben Sie es zum Anbraten für 10 Minuten auch in die Pfanne.
  3. Die Tomatensauce und das Lorbeerblatt hinzufügen fügen, salzen und pfeffern und etwa eine halbe Stunde kochen lassen.
  4. Kochen Sie den Reis separat und lassen Sie ihn al Dente abtropfen.
  5. Das Fleisch aus der Sauce entfernen und beiseite stellen. Mit der Sauce den Reis würzen und die Eier und den Pecorino hinzugeben. Gut verrühren.
  6. In einer Pfanne Butter anschwitzen und mit Paniermehl oder Semmelbröseln bestreuen.
  7. Mischen Sie das Fleisch mit dem Risotto.
  8. Paniermehl oder Semmelbröseln mit der Butter über dem Auflauf verteilen.
  9. 15 bis 20 Minuten in den bereits auf 200 ° C erwärmten Ofen stellen. Die Oberfläche muss goldbraun sein.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo