Ente süss-sauer

Das dritte Rezept in Folge aus der asiatischen Küche. Nein ich bin nicht ausgewandert nur, wir lieben diese Küche mit ihren feinen Aromen. Knusprige Ente kombiniert mit einer Sauce aus Orange, Soja und fernöstlichen Zutaten und alles mit Reis serviert. Eine kleine Aromareise in die chinesische Küche.

Ente süss-sauer

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 60 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde, 10 Minuten

Kategorie: Geflügel, Reis & Getreide

Cuisine: chinesisch

4 Personen

Ente süss-sauer

Zutaten

  • 3 Tassen Basmati-Reis
  • 1 EL Maisstärke
  • 8 EL Orangensaft
  • 2 EL Sojasauce
  • 4 EL Reisessig
  • 1 EL Honig
  • 4 EL Reiswein
  • 1 TL Curry
  • 2 mittelgrosse Entenbrustfilet
  • 1 Baumnussgrosses Stück Ingwer
  • Pfeffer, weiss
  • 5 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Mungobohnensprossen
  • 2 Scheiben Ananasfruchtfleisch
  • 2 EL Koriandersamen
  • 1 TL unbehandelte Orange, davon die abgeriebene Schale
  • 1/4 TL Piment, gemahlen
  • Salz

Anleitung

  1. Reis nach Packungsanleitung garen. Maisstärke mit Orangensaft, Sojasauce, Reisessig, Honig, Reiswein und Curry verrühren.
  2. Eine flache Auflaufform auf einer Herdplatte oder im Backofen bei 80 Grad anwärmen.
  3. Die Haut der Entenbrüste rautenförmig einschneiden, mit der frisch angeschnittenen Schnittfläche der Ingwerknolle auf der Haut- und der Fleischseite einreiben und mit Pfeffer bestreuen. Ingwer schälen und sehr fein schneiden, Schalotten in Streifen schneiden, Knoblauch fein hacken, Sprossen gründlich abduschen und in der Salatschleuder trocknen, Ananas in 0,5 cm große Würfel schneiden.
  4. Pfanne erhitzen und die Entenbrüste zunächst auf der Hautseite 8 Minuten anbraten, anschliessend wenden und auf der Fleischseite weitere 5- 8 Minuten braten, je nach Dicke. Fleisch aus der Pfanne nehmen und auf der Fleischseite auf der vorgewärmten Platte nachziehen lassen, dabei salzen.
  5. Entenfett bis auf 2 EL aus der Pfanne nehmen und den zerdrückten Koriandersamen zusammen mit der Orangenschale und dem Piment auf kleiner Flamme unter Rühren 2-3 Minuten anbraten, bis die Orangenschale leuchtet und köstlich duftet. Die Schalotten, Knoblauch und Ingwer zugeben und kurze Zeit glasig dünsten.
  6. Sprossen und Ananas zugeben.
  7. Das Maisstärke-Gemisch nochmals durchrühren und zum Gemüse geben. Alles kurz erwärmen und dabei eindicken. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und zum Reis servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.