page contents
Menu

Römischer Pilzkuchen

0 Comment


Dass die Römer noch keinen Blätterteig kannten ist erwiesen aber der Kuchen schmeckt sehr lecker damit. Der Blätterteig wurde erst mit den Kreuzzügen von Osmanien nach Europa gebracht und verbreitet.

Römischer Pilzkuchen

Schweinefleisch

Römisch

Römischer Pilzkuchen

Zutaten

  • 2 runde Blätterteig, Fertigprodukt
  • 500 g Rinds Hackfleisch
  • 100 g Speck, gewürfelt
  • 500 g Pilze (Champignons, Steinpilze und Eierschwamm)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Butter
  • 2 Eier
  • 2 EL Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Ofen auf 200°C vorheizen und runde Kuchenform fetten und mehlen.
  2. Die Kuchenform mit dem Blätterteig auskleiden.
  3. Hackfleisch gut braten und beiseite stellen.
  4. Die Pilze putzen, vierteln und in der Butter kurz anbraten und beiseite stellen.
  5. Speck auslassen, die gehackte Zwiebel darin andünsten und mit dem Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Petersilie und Ei verkneten. Füllung in die ausgekleidete Kuchenform geben, einen Blätterteigdeckel darauf setzen und fest andrücken. Die Pastete bei ca. 200° für ca. 60 Minuten backen.
  6. Kann kalt oder warm gegessen werden. Als Beilage passt Salat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo