page contents
Menu

Quiche Lorraine

0 Comment


Für 6 – 8 Personen

1 Rolle Mürbeteig

Garnitur:

230 g geräucherte Speckwürfel
160 g geriebener Greyerzer oder Comté

Für die cremige Masse:

250 ml Milch
400 ml Crème fraîche
3 Eier
Plus 2 Eigelb
Gerieben Muskatnuss
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Die Speckwürfel in einer Pfanne bei starker Hitze scharf anbraten (ca. 3 Minuten), dann auf Küchenpapier geben und das Fett ablaufen lassen.

Backofen auf 200°C vorheizen. Den Teig in einer Torte-Form ausbreiten und am oberen Rand andrücken. Den Boden mit einer Gabel „löchern”, damit der Teig keine Blase bildet.

Die Eier über einer Salatschüssel aufschlagen, die Crème fraîche und die Milch hinzugeben. Alles zusammen mit einem Schneebesen kräftig schlagen, bis eine schaumige Mischung entsteht. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Die Speckwürfel und die Hälfte des Käses auf dem Boden auf dem Mürbeteig verteilen. Darüber die cremige Mischung gießen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Die Quiche ca. 25 Minuten im Backofen backen. Nachsehen, ob die Quiche fertig ist: Sobald die Oberfläche goldbraun wird, mit einer Messerspitze in die Mischung stechen und überprüfen, ob die Creme fest geworden ist. Aus dem Ofen nehmen und heiß oder kalt genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo