Chicken Fajitas

1 ganze Hähnchenbrust
50 ml Olivenöl + 1 TBS für die Herstellung der Fajitas
1 Zitronensaft
2 Schalotten – gehackt
1 Jalapeño – gehackt
3 Knoblauchzehen – gehackt
2 EL gehackter Koriander
1 TL Salz + mehr, um das Gemüse zu würzen
8 Mais-Tortillas
1 grosse gelbe Zwiebel – geschnitten
1 grosse Peperoni – in lange Streifen geschnitten
1 kleine Tomaten – gewürfelt
Schwarzer Pfeffer
Sauerrahm und gehackter Koriander zum Garnieren

Hähnchenbrust mit kaltem Wasser abwaschen und trocken tupfen.
Mit einem scharfen Messer die Brüste in dünne 1cm Scheiben schneiden. Beiseite legen.
In einer Schüssel, Olivenöl mit Zitronensaft, Zwiebel, Jalapeño, Knoblauchzehen, die Hälfte des Korianders und 1 TL Salz mischen.
Legen Sie die Hühnerstreifen in einen Plastikbeutel, den Sie verschliessen können. Geben Sie die Marinade hinzu und mischen Sie gut.
Entfernen Sie die Luft, verschliessen Sie den Beutel und marinieren Sie das Fleisch für mindestens 2 Stunden oder bis zu 24 Stunden.
Den Ofen auf 175°C erhitzen. Wickeln Sie die Mais-Tortillas in Aluminiumfolie und legen Sie sie für 10 bis 15 Minuten in den Ofen, während Sie die Fajitas vorbereiten.
Eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen. Geben Sie die Zwiebel, Paprika und etwas Salz und schwarzen Pfeffer in die Pfanne und köcheln Sie das Gemüse ca. 5 Minuten bis Gemüse gar wird, aber knackig bleibt. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
Geben Sie etwas mehr Olivenöl in Ihrer Pfanne und erhöhen Sie die Hitze. Das Hühnchen Fleisch aus dem Beutel nehmen und anbraten bis es leicht gebräunt ist.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn nötig Flüssigkeit ableeren damit das Fleisch nicht kocht.
Jetzt das gekochte Gemüse in die Pfanne geben. Fügen Sie eine kleine gewürfelte Tomate hinzu. Gut mischen.
Legen Sie 2 Tortillas aufeinander. Hühnchen und Gemüse darauf verteilen und Falten.
Mit saurer Sahne und gehacktem Koriander garnieren.

Rezept drucken

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.