Menu

Wildtopf mit Bäckerkartoffel

0 Comment


 

 

Wildfleisch ist eine schöne leichtere Alternative zu Rindfleisch in einem Wildtopf Rezept, da das Fleisch leicht und zart ist, wenn es langsam gekocht wird. Probieren Sie es in diesem Wild-Rezept mit Bäckerkartoffel, ein ganz besonderes Gericht.

Wildtopf mit Bäckerkartoffel

Zutaten

    Für das Wild
  • 4 EL Olivenöl
  • 1,3 kg Hirschschulter, in Stücke geschnitten
  • 1 Flasche Rotwein
  • 4 Zweige Thymian
  • 6 Schalotten, geschält und halbiert, wenn zu gross
  • 3 Karotten, in Stücke geschnitten
  • 1 EL Kartoffelmehl (Maizena)
  • 200g Champignons
    Für die Kartoffeln
  • 1kg Kartoffeln, gewaschen
  • 1 große Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • wenige Lorbeerblätter

Zubereitung

  1. Erhitzen Sie eine Antihaftpfanne und mit der Hälfte des Öls, würzen Sie das Wildfleisch und braten Sie es Portionenweise von allen Seiten an, bis es auf allen Seiten braun ist, und fügen Sie bei Bedarf mehr Öl hinzu.
  2. Sobald das ganze Wild gebraten ist, wird die Pfanne mit 150 ml Wasser von den Bratrückständen am Boden gereinigt. Geben Sie das Wild zusammen mit dem Wein, dem Wasser und den Thymianzweigen in eine Schüssel. Lassen Sie es für 1 Stunde oder bis zu 24 Stunden im Kühlschrank marinieren.
  3. In einem Bräter die Schalotten, Karotten und Pilze in 2 EL Öl für 5 Minuten oder bis sie braun werden anbraten. Maizena dazu geben. Fügen Sie das Wild und die Marinade hinzu, Schliessen Sie den Bräter und schieben Sie ihn in den auf 170°C vorgeheizten Ofen für 2 bis 2 1/2 Stunden.
  4. In der Zwischenzeit die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden (verwenden Sie eine Küchenmaschine, wenn Sie eine haben). Die Kartoffeln und die Zwiebel in eine Auflaufform legen, sehr leicht mit Olivenöl bestrichen. Die Brühe übergiessen, die Lorbeerblätter hineinstecken und 1 Stunde im Ofen backen oder bis sie weich sind. Lassen Sie sie für 15 Minuten vor dem Servieren stehen, um alle Aromen aufzunehmen.
  5. Mit geschmortem Rotkohl servieren.

 

 

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo