Paella mit Meeresfrüchten und Poulet

Dieses Paella Rezept beinhaltet Hühnchen und Meeresfrüchte – ganz klassisch. Paella ist ein spanisches Gericht mit viel Tradition und noch mehr Variation. Besonders in ihrer Ursprungsregion Valencia gehört eine Paella mit Meeresfrüchten und Fleisch zu jedem Feiertag und Familienfest. Damit ihr das ideale Rezept für eine Paella zusammenstellen könnt, solltet ihr Zutaten wählen, die euch am besten schmecken. Wichtiger als einzelne Zutaten ist für eine traditionelle Paella nämlich die richtige Zubereitungsweise.

Paella mitt Meresfrüchten und Poulet

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 40 Minuten

Gesamtzeit: 50 Minuten

Paella mitt Meresfrüchten und Poulet

Zutaten

  • 300 g Hähnchenfleisch, in Würfel
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Öl
  • 1 mittelgrosse Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Langkornreis (z. B. Arroz Vaporizado; Parbolied Rice)
  • 2 Döschen Safran
  • 1/2 l klare Hühnerbouillon (Instant)
  • 1/4 l trockener Weisswein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 rote Peperoni
  • 200 g Miesmuscheln
  • 150 g tiefgefrorene Erbsen
  • 250 g gegarte Garnelen ohne Schale

Anleitung

  1. Hähnchenfleisch waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Paellapfanne erhitzen und das Fleisch 5 Minuten rundherum anbraten. Fleisch beiseite legen.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln und im Bratfett anbraten.
  3. Reis und Safran dazugeben, kurz mitbraten und mit Hühnersuppe und Wein ablöschen.
  4. Hähnchenkeulen und Lorbeer zufügen und unter Rühren ca. 12 Minuten garen. Paprika putzen, waschen, vierteln und in Streifen schneiden.
  5. Muscheln verlesen und gründlich schrubben. Paprika und Muscheln in die Pfanne geben und zugedeckt weitere 10 Minuten kochen.
  6. Nach 5 Minuten Erbsen und Garnelen zugeben.
  7. Mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.