Kartoffel-Karotten-Fondue-Auflauf

Kartoffel-Karotten-Fondue-Auflauf das tönt aber komisch, ist aber ein normaler Auflauf aus Kartoffel und Karotten, einfach mit Fondue statt geriebenem Käse und der Wein im Fondue hat auch noch einen überraschend feinen, zum Auflauf, passenden Geschmack.

Kartoffel-Karotten-Fondue-Auflauf

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 50 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde, 20 Minuten

Kategorie: Käse, Käse Fondue und seine Variationen

Cuisine: Schweiz

4 Personen

Kartoffel-Karotten-Fondue-Auflauf

Zutaten

  • 300 g Kartoffeln, mehligkochend, gewürfelt
  • 3 grosse Karotten, 2cm Stücke
  • 1 grosse Zwiebel, gehackt
  • 100 g Speckwürfel
  • 3 Knoblauch, gepresst
  • 3 dl Milch
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer und Muskat
  • 400 g Fonduemischung

Anleitung

  1. Eine Auflauf Form bereitstellen und den Boden einfetten.
  2. Ofen auf 180°C Umluft einstellen.
  3. Kartoffeln und Karotten im Salzwasser oder Steamer vorkochen. Ca. 25 Minuten
  4. Zwiebel und Speckwürfel im Speckfett anbraten und am Schluss noch kurz den Knoblauch dazu geben.
  5. In einer Schüssel mit Milch und Eier einen Guss anrühren und würzen.
  6. Die Hälfte der Kartoffeln/Karotten in die Auflauf Form füllen und die Hälfte von der Zwiebel/Speckmischung darüber verteilen.
  7. Die Hälfte der Fonduemischung drauf verteilen und mit Pfeffer würzen.
  8. Nun die übrig gebliebenen Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, Speck und Fondue darüber verteilen und im Ofen etwa 50 Minuten backen.

2 Kommentare

  • Monika Essinger

    Guten Abend,

    Deutschland grüßt die Schweiz.

    Habe soeben Deine Seite entdeckt. Bin hellauf begeistert. Die Käsefondeu-Rezepte sind der Hammer. Werde alle ausprobieren. Natürlich werde ich auch weiter stöbern und dabei feste klicken.

    Vielen Dank für die tollen Kochrezepte die Du hier mit Anderen teilst.

    Ganz liebe Grüße von der Schwäbischen Alb
    und bleib gesund.

    Monika E.

    • Danke Monika für deinen netten Kommentar es freut mich natürlich ganz besonders, dass ausgerechnet die Fondue Rezepte in Old Germany gut ankommen. Ich hoffe, dass auch weitere Rezepte dir schmecken werden.
      LG Maeni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.