Haselnuss-Apfel-Blechkuchen

Den saftigen Blechkuchen kann man prima aus der Hand essen. Er eignet sich damit für Kindergeburtstage, Gartenpartys und viele weitere Anlässe. Dieser tolle Apfelkuchen passt perfekt zum Herbst oder auch wie jetzt, zur Weihnachtszeit. Er ist schnell gemacht und alle freuen sich darauf.

Haselnuss-Apfel-Blechkuchen

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Gesamtzeit: 50 Minuten

Kategorie: Backen

Haselnuss-Apfel-Blechkuchen

Zutaten

  • 250 g Butter , weich
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Beutel Dr. Oetker Vanillin Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eigelb
  • 125 g Joghurt
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Dr. Oetker Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • 150 g Haselnüsse , gemahlen
  • 750 g Äpfel , gerüstet und in Würfel geschnitten
  • 2 EL Rum
  • 1 halbe Zitronen, Saft davon
  • 5 Eiweiss
  • 100 g Zucker

Anleitung

  1. Ein Backblech einfetten und bemehlen.
  2. Backofen vorheizen:
  3. Ober-/Unterhitze etwa 200 °C
  4. Für den Rührteig Butter mit Puderzucker, Vanillin-Zucker, Zimt und Salz mit dem Handmixer cremig rühren. Die Eigelbe einzeln einrühren. Das Joghurt unterrühren. Mehl mit Backpulver und Kakao vermischen, darüber sieben und mit Nüssen, Äpfeln, Rum und Zitronensaft einrühren. Eiweiss aufschlagen, den Zucker nach und nach dazugeben und steif schlagen. Den Eischnee unterheben. Die Masse auf ein gefettetes, bemehltes Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Rille während ca. 30 Minuten backen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.