Zweierlei Capuns ( Rezept aus dem Bündnerland )

Heute koche ich euch ein Rezept aus meiner Heimat dem Bündnerland, welches ich besonders gerne mag: Capuns!
Capuns ist ein sehr verbreitetes Rezept aber jede/r kocht es irgendwie anders und natürlich ist immer das was man von der Mamma oder von der Nana/Nonna her kennt das Beste.
Ich habe euch heute Capuns auf zwei Arten gekocht. Ich sage immer dazu, das eine ist Sonntags- und das andere die Werktags Ausführung.
Das Rezept bleibt das selbe nur die Herstellung ist verschieden.

Capuns: Die Zutaten

1 Salsiz oder Landjäger, gehäutet und in Würfel geschnitten
75g Speckwürfelchen
75g Weissbrot ohne Rinde in Würfel geschnitten
1 Zwiebel fein gehackt
1/2 Bund Peterli, fein gehackt
1/2 Bund Schnittlauch, fein gehackt
etwas Butter zum dämpfen

200 g Weissmehl
1/2 TL Salz
0.5 dl Milch
0.5 dl Wasser
2 Eier

12 Krautstiele oder doppelt so viele Mangoldblätter

5 dl Gemüsebouillon
100g Käse gerieben
50 g Butter

Salsiz, Speckwürfelchen, Brot und Zwiebeln etwas dämpfen und Pfanne vom Herd nehmen. Kräuter dazu mischen.
Mehl und Salz in einer Schüssel mischen und eine Mulde formen. Dann Milch, Wasser und Eier verquirlen und dazu giessen. Zu einem Teig verrühren.
Teig rühren bis er glatt ist und Blasen wirft. Dann die Fleisch-Kräuter-Brot Mischung unter den Teig mischen.

Sonntags Ausführung:
Gemüse blanchieren (ca. 2 Minuten), kalt abschrecken und abtropfen lassen. Das dicke vom Strunk rausschneiden.
Dann jeweils ein Blatt in die Handfläche legen und ein EL der Füllung dazu geben. Blatt um die Füllung wickeln.
Die eingepackten Capuns in eine grosse Pfanne legen und die Gemüsebouillon dazu giessen. 15 – 20 Minuten knapp unter dem Siedepunkt ziehen lassen und dann vorsichtig herausnehmen.
Zum Schluss die Butter in einer Pfanne kurz aufschäumen lassen, Käse auf den Capuns verteilen und Butter darüber giessen. Fertig!

Werktags Ausführung:
Gemüse blanchieren (ca. 2 Minuten), kalt abschrecken und abtropfen lassen. Das dicke vom Strunk rausschneiden.
Die Blätter in dünne Streifen schneiden und unter die Masse rühren.
In einer Pfanne die Gemüsebouillon zum Kochen bringen. Mit einem EL Baum Nuss grosse Knödel formen und in die Gemüsebouillon geben.
Wenn sie obenauf schwimmen, mit einer Schaumkelle rausnehmen und in ein Abtropfsieb legen. So weiter machen bis die ganze Masse aufgebraucht ist. Von der Gemüsebouillon soviel ableeren, dass etwa noch 2 dl übrig sind. Die Capuns wieder in die Gemüsebouillon zurück geben und etwas Milch hinzu fügen. Weiter köcheln damit sich die Sauce eindicken kann.

Rezept drucken
Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.