Gemüse und Kichererbsen-Curry

Herzhaftes würziges Gemüsecurry im Slow Cooker. Kann mit braunem Reis oder Quinoa serviert werden.

1 TL Olivenöl
1 grosse Zwiebel, gewürfelt
2 mittelgrosse Süsskartoffeln, gewürfelt
1 EL. Salz-
1 EL. Curry Pulver
2 TL Kurkuma Pulver
1/2 cm Stück Ingwer, gerieben
3 Knoblauchzehen, gehackt
Tsp Cayennepfeffer
500 ml Gemüsebrühe
3 Tassen gekochte Kichererbsen oder 2 Dosen Kichererbsen (abgetropft)
1 grüne Peperoni, gewürfelt
1 orange oder rote Peperoni, gewürfelt
2 Äpfel, gewürfelt
1 Kopf Blumenkohl, in Röschen geschnitten
1 Kopf Brokkoli, in Röschen geschnitten
1 Dose gewürfelte Tomaten mit ihrer Flüssigkeit
¼ TL schwarzer Pfeffer
1-2 große Handvoll Baby Spinat
250 ml Kokosmilch.

// Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze.
Die Zwiebel und etwa 1 Teelöffel Salz glasig dünsten (ca. 5-7 Minuten).
Fügen Sie die Süßkartoffeln und ein weiterer TL Salz hinzu und braten Sie noch ein paar Minuten.
Geben Sie die Gewürze, Ingwer und Knoblauch dazu und kochen bis sie Duften, ca. 1 Minute.
Eine ½ Tasse Brühe dazu geben und entfernen Sie damit die Rückstände vom Topfboden.
Die Mischung in den Slow Cooker gießen. Fügen Sie alle anderen Zutaten zu ausser Kokosmilch und Spinat und Zitrone.
Kochen Sie auf „niedrig“ 8 Stunden oder auf „hoch“ für 4 Stunden.
Rühren Sie die Kokosmilch und Spinat etwa 5 Minuten vor dem Servieren unter das Gemüse.
Servieren Sie wahlweise mit braunem Reis oder Quinoa.

Rezept drucken

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.