Soja-pochiertes Huhn mit Pak Choi, Kokosreis und Scharf-saurer Sauce

555-1

Für den Reis

225g Basmatireis
150ml Kokosmilch
300 ml Wasser
Prise Salz

Für das Huhn

2 EL Zitronensaft
2cm Stück frischer Ingwer, fein geschnitten
2 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
½ große rote Chilischote, entkernt und grob gehackt
1 EL Sojasauce
600ml Wasser
4 Hähnchenbrüste, ohne Knochen und ohne Haut
oder andere Pouletstücke

Für die scharf-saure Sauce

4 EL Zucker, braunen
1 TL Speisestärke gehäuft
4 EL Reisessig
4 EL Sojasauce
2 EL Reiswein oder trockenen Sherry

Geben Sie den Reis in eine Schüssel, mit kaltem Wasser einweichen für 15-20 Minuten.
Den Reis abgießen und spülen und in einen Topf geben. Fügen Sie die Kokosmilch, Wasser und das Salz hinzu.
Zum Kochen bringen und die Hitze auf eine sehr kleine Stufe verringern. Deckel drauf und für 10 Minuten kochen, bis der Reis weich ist.

Während der Reis kocht, geben Sie den Zitronensaft, Ingwer, Knoblauch und Chili in einen Topf.
Fügen Sie die Sojasauce und Wasser dazu und bringen es zum Kochen.
Legen Sie die Hühnerbrust dazu, dann bedecken und kochen bei schwacher Hitze für 20 Minuten.

Drehen Sie das Huhn in der Flüssigkeit, dann den Pak Choi in einen Dämpfer legen und den Dämpfer auf die Hühnerpfanne stellen und fünf Minuten dämpfen, bis der Pak Choi zart ist.

Für die Sauce, während das Huhn fertig kocht, legen Sie alle Zutaten für die Sauce in einen kleinen Topf, kochen Sie bei mittlerer Hitze
eine Minute unter ständigem Rühren, bis sie dick und glänzend ist.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Beantworte die Frage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Designed by Free Wordpress Themes and Sponsored by Curry and Spice
Translate »