page contents
Menu

Tomaten Risotto traditionell

0 Comment


Schon wieder ein Risotto. Na ja, es wurde gewünscht….. ein Tomaten Risotto. Weil ich auch da etwas besonderes machen wollte habe ich mich für ein traditionelles Rezept entschieden. Die Tomaten werden separat gekocht wie eine Tomatensauce. Der Risotto wird auch so gekocht wie ein normaler Risotto. Erst gegen ende der Kochzeit wird alles gemischt und gewürzt.

Tomaten Risotto traditionell

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 25 Minuten

Hauptspeise

Italienisch

Tomaten Risotto traditionell

Zutaten

    Risotto Reis
  • 240 g Risottoreis
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 150 ml Weisswein
  • 1 l warme Gemüsebrühe
  • 120 g geriebener Parmesan
  • 60 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
    Tomatensauce herstellen:
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 1,5 dl Gemüsebrühe
  • 1 Zweig Basilikum
  • Salz, Pfeffer, Peperoncino nach Geschmack
  • Zwiebel hacken, Knoblauch pressen. Olivenöl in beschichtetem Kochtopf erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln andünsten. Tomaten beigeben und mischen. Mit Brühe ablöschen. Mindestens 30 Minuten einköcheln lassen.

Zubereitung

    Risotto Reis
  1. Schälen und würfeln Sie Knoblauch und Zwiebel und schwitzen Sie die Würfel in einem Topf mit Butter an, bis diese richtig duften und glasig werden.
  2. Je schneller, desto besser? Nein! Je langsamer Sie Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen, desto aromatischer wird Ihr Risotto später. Mittlere Hitze genügt hier also.
  3. Geben Sie dann den Risotto Reis dazu und lassen auch ihn für zwei bis drei Minuten im Topf etwas glasig werden, ohne dass es zu einer Braunfärbung kommt.
  4. Danach mit Weisswein und ein wenig warmer Brühe ablöschen, sodass der Reis mit Flüssigkeit geradeso bedeckt ist.
  5. Giessen Sie regelmässig etwas warme Brühe nach. So nimmt der Reis die Flüssigkeit am besten auf. Etwa 18 bis 25 Minuten dauert das Ganze, dann ist das Risotto schön bissfest.
  6. Gewünschte Geschmacksgeber zugeben siehe Punkt 6
  7. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer sowie geriebenem Parmesan abschmecken und die Butter unterheben.
  8. Ergänzen Sie das Rezept zum Schluss mit einer Geschmacksrichtung Ihrer Wahl.

Zutaten und Zubereitungstipp: Ob mit Tomaten, Spargel oder Gemüse, usw: Die ersten Schritte sind immer gleich, wenn Sie Risotto machen. Dieses Grundrezept bildet die Basis für verschiedene Variationen des Reis-Klassikers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo