page contents
Menu

Schweinshaxe im Bratschlauch mit Knödel und Rosenkohl

0 Comment


Dieses Rezept ist so einfach, dass es sich nicht lohnt eine detaillierte Zutatenliste zu schreiben. Wenn ihr die Zubereitung lest, dann ist dort ganz einfach beschrieben wie es geht.

Schweinshaxe im Bratschlauch mit Knödel und Rosenkohl

Schweinshaxe im Bratschlauch mit Knödel und Rosenkohl

Zutaten

  • 1 Haxe pro Person
  • Fleischbrühe
  • Gewürze

Zubereitung

  1. Die Haxe kurz mit kaltem Wasser abwaschen und trockentupfen. Ca. 1 Liter Wasser im erwärmen. Die Haxe in das warme Wasser, den Topf verschliessen und 15 bis höchstens 20 Minuten vorgaren. !oder ihr kauft vorgegarte Haxen.
  2. Die Haxe mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel nach Geschmack würzen, dann in einen Bratschlauch legen, 100 ml Fleischbrühe dazugeben.
  3. Den Bratschlauch oben ganz klein einschneiden, damit der Überdruck entweichen kann.
  4. Den Schlauch in ein flaches feuerfestes Gefäß (Auflaufform o.ä.) geben.
  5. Im Ofen bei ca. 200 Grad auf mittl. Schiene 90 Minuten garen.
    Wollt ihr ihn bayrisch knusprig, dann hier weitermachen.
  1. Dann die Haxe aus dem Bratschlauch entnehmen und mit der ausgetretenen Flüssigkeit im feuerfesten Gefäss mit eingeschaltetem Grill weitergaren.
  2. Dabei die Haxe mit einem Gemisch aus 100 ml Bier und 1 EL Zucker regelmässig und überall bestreichen.
  3. Wenn die Haxe auf der gesamten Schwarte Blasen wirft, ist sie servierfertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo