Menu

Schweinebraten mit einer Gyros-Note im Bratsack

0 Comment


Wieder ein Bratsack Essen denkt ihr. Ja genau schon wieder, denn so einfach und genial bekommt man selten einen saftigen zarten Schweinsbraten. Die Vorteile liegen auf der Hand. Alles in den Sack und ab in den Ofen. Der Ofen bleibt sauber und das Geschirr auch.

Schweinebraten mit einer Gyros-Note im Bratsack

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 1 Stunde, 30 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde, 50 Minuten

Schweinefleisch

Schweiz

Portionen: 4-6

Schweinebraten mit einer Gyros-Note im Bratsack

Zutaten

  • 1 kg Schweinebraten
  • 1 Zwiebel
  • 5 EL Öl
  • 2 EL Gyrosgewürz
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL getr. Thymian
  • 2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 2 Peperoni
  • 200 ml Rotwein

Zubereitung

  1. Eine Zwiebel häuten, halbieren und in Scheiben schneiden. Knoblauch häuten und klein schneiden. Beides in einen grossen Gefrierbeutel geben. Öl, Gyrosgewürz, Thymian und Salz u. Pfeffer dazugeben. Alles mischen. Schweinebraten reingeben und "kneten". Einfach so, dass das Fleisch etwas bedeckt ist mit der Marinade. Fleisch ordentlich durchziehen lassen. Am Besten über Nacht.
  2. Peperoni waschen, Kerngehäuse entfernen und in grobe Würfel schneiden. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel häuten und in viertel oder achtel schneiden.
  3. Backofen auf 200°C vorheizen.
  4. Fleisch, Gemüse und alle Zutaten in den Bratsack geben und gut verschliessen. Etwas schütteln damit alles sich vermischt, den Sack oben mit der Fleischgabel einmal einstechen und ab in den Ofen für 1,5 Stunden.
  5. Ich empfehle den Sack in eine Auflaufform oder Bräter zu legen falls etwas passieren sollte.
  6. Dann das Fleisch herausnehmen, in Alufolie wickeln. Die Sauce dann entweder pürieren oder eindicken.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo