Menu

Schinken im Brotteig mit Kümmel, Fenchel und Koriander

0 Comment


1 kg fertiger Brotteig (für Sauerteigbrot, beim Bäcker bestellen)
Mehl zum Arbeiten
2-3 Zweige Thymian
½ TL Fenchelsamen
1 kg geräucherter Nussschinken vom Schwein (zum Kochen bzw. Backen, beim Metzger bestellen)
½ TL Kümmel
½ TL Korianderkörner
1 Prise grobes Meersalz (z.B. Fleur de Sel)
Pizza- oder Brotbackstein
Holzstäbchen

Den Backofen mit dem Pizzastein auf 220° (Umluft, Ober-/Unterhitze 240°) vorheizen. Den Brotteig auf bemehlter Arbeitsfläche mit dem Nudelholz etwa 1 cm dick zu einem Quadrat (35 x 35 cm) ausrollen.
Den Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Diese mit den Fenchelsamen fein hacken. Thymian und Fenchel auf den Brotteig streuen. Den Schinken daraufsetzen. Die Teigränder mit Wasser bepinseln und den Schinken mit dem Teig umhüllen.
Die Teigoberfläche mit etwas Wasser bepinseln und mit dem Holzstäbchen mehrmals einstechen. Mit Kümmel, Koriander und Meersalz bestreuen.
Den Schinken auf den Pizzastein setzen und im Ofen (unten) 35 Min. backen. Den Ofen auf 180° (Umluft, Ober-/Unterhitze 160°) schalten und den Schinken 35 Min. weitergaren.
Den Schinken aus dem Ofen nehmen und etwa 5 Min. ruhen lassen. Das Brot mit einem Sägemesser rundum aufschneiden. Den Schinken aus der Brothülle heben und in Scheiben schneiden. Das Brot ebenfalls in Stücke schneiden und mit dem Schinken auf einer großen Platte oder auf Tellern anrichten.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo