Pangasiusfilet im Bierteig

Zartes Fischfilet in einem knusprigen Mantel, mit Bier verfeinert und in Öl gebacken – das Rezept für Fisch im Bierteig gelingt leicht und er schmeckt zu Salaten, würzigen Saucen und auch kalt so nebenbei.

 

Pangasiusfilet im Bierteig

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 15 Minuten

Gesamtzeit: 30 Minuten

Kategorie: Fisch und Meerestiere

4 Personen

Pangasiusfilet im Bierteig

Zutaten

  • 1/2 Limette, Saft auspressen
  • 200 g Creme fraiche
  • 2 EL Kapern
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g Fischfilet
  • 2 Ei
  • 100 g Weizenmehl
  • 130 ml Bier, hell

Anleitung

  1. Den Limettensaft mit dem Joghurt verrühren. Die Kapern dazugeben und mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Das Fischfilet waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen.
  3. Die Eier trennen, das Eigelb mit dem Mehl und dem Bier verrühren.
  4. Das Öl auf 180 Grad vorheizen.
  5. Das Eiweiss steif aufschlagen und unter die Biermischung heben.
  6. Die Fischstreifen mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mehl bestäuben. Überschüssiges Mehl abklopfen.
  7. Die Fischstreifen einzeln durch den Bierteig ziehen und portionsweise 3–4 Minuten im heissen Öl schwimmend ausbacken.
  8. Zusammen mit dem Joghurt Dip servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.