Bündner Gerstensuppe (Slowcooker)

0,5 Tasse Gerste
0,5 Tasse weisse Bohnen
0,5 Tasse Berlotti Bohnen
Alles über Nacht einweichen
200g Siedfleisch (in grosse Würfel geschnitten)
200g Kochspeck (in grosse Würfel geschnitten)
2 Karotten (in Scheiben)
2 Kartoffel (in Würfel)
0,5 Sellerie (in Würfel)
0,25 Wirz (in feine Streifen)
1 Zwiebel (gewürfelt)

Alle Zutaten in den Slowcooker geben und mit Bouillon auffüllen bis alles zugedeckt ist. Den Slowcooker auf Sufe “High” für 4 bis 6 Stunden. 😀 Je länger je besser….
Wenn Sie die Suppe “ohne Slowcooker” kochen dann gleich vorgehen nur die Hitze reduzieren und 3 bis vier Stunden köcheln lassen.

Teilen

5 Kommentare

  • Finde deine Seiten sehr schön – tolle Rezeptideen.
    Hab heut die Bündner Gerstensuppe nachgekocht – mit kleinen Änderungen. War sehr lecker. Danke für das Rezept

  • Das probier ich am Sonntag aus. Ich ersetze Siedfleisch und Speck durch Bündnerfleisch (klein geschnitten), welches ich 1 Std. vor Kochende noch beigebe. Kalbsfuss könte man auch noch mitkochen, aber mir grauts vor Knorpel der sich verselbstständigt

    • Freut mich, dass das Rezept gefällt. Bündnerfleisch wird auch der Gerstensuppe beigegeben aber ist bei einem Kilopreis von 60.- bis 90.- SFr schon im sehr hohen Preissegment für Suppe.
      Gutes Gelingen
      Maeni

  • monica mirza-kallaba

    Ja Maeni das stimmt. Wir kaufen es auch nur, wenn es mal in Aktion erhältlich ist. Hobelfleisch oder Mostbröckli. ist für die Suppe auch gut genug. Da es bei uns aber nur 1x pro Saison Gerstensuppe gibt, darf es etwas kosten. Im Moment hat Sie die ersten 2 Std hinter sich im Slowcooker freu mich schon sehr darauf

    Gruss aus Basel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.