Brotauflauf mit Brokkoli

Wenn es Käse Fondue gibt, dann gibt es meistens Brotwürfel Reste. Entweder hat es zu wenig oder zu viel aber aufgehen tut es selten. Meistens hat es zu viel Brot und das muss dann verwertet werden. Mir sind frische Zutaten die liebsten und besonders gerne verwerte ich Reste. Meistens wird aus denen der beste Auflauf oder eine bunte Pfanne. Für euch habe ich heute etwas aus dieser Kategorie gekocht. Mein Rezept für Brotauflauf ist aus Resten und einem frischen Brokkoli entstanden.

Brotauflauf mit Brokkoli

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Gesamtzeit: 45 Minuten

Kategorie: Aufläufe und Gratins

Cuisine: Schweizerisch

4 Personen

Brotauflauf mit Brokkoli

Zutaten

  • 250g altes Brot
  • 200g Magerquark
  • 150ml Milch
  • 4 Eier
  • 100g Emmentaler
  • 100g Kochschinken
  • 1 kleiner Brokkoli
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Muskat
  • ½ TL Paprikapulver (edelsüß)
  • etwas Butter zum Einfetten der Auflaufform

Anleitung

  1. Brot oder Brötchen würfeln und in eine Schüssel geben. Käse reiben und den Schinken in kleine Würfel schneiden.
  2. Quark, Milch und Eier in einer weiteren Schüssel zusammen aufschlagen , Paprika und Muskat hinzu geben und kräftig salzen und pfeffern. Käse und Schinken unterrühren und die Mischung über die Brotwürfel giessen. Beiseite stellen.
  3. Brokkoli abbrausen und in kleine Röschen teilen. 2-3 Minuten in heissem Wasser blanchieren und gut abtropfen lassen.
  4. Brotwürfel vorsichtig umrühren, weitere 5 Minuten stehen lassen. Auflaufform einfetten und den Ofen auf 180°C (Heissluft) vorheizen.
  5. Brotwürfelmasse und Brokkoli gemeinsam in die Form schichten und den Auflauf etwa 30 Minuten im Ofen backen. Wenn ihr das Gefühl habt, er wird zu dunkel, könnt ihr die Form die letzten 5-10 Minuten mit Alufolie abdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.