Original Spaghetti alla Carbonara. Rezept aus der italienischen Region Latium.

Spaghetti alla carbonara (Spaghetti nach Köhlerart) ist ein einfaches Nudelgericht aus Spaghetti mit Speck, Ei und Käse aus der italienischen Region Latium.
Heute gehört es zu den Klassikern der italienischen Küche.
Die vor allem außerhalb Italiens häufig als „Spaghetti alla Carbonara“ angebotenen Nudeln mit Kochschinken und Sahne entsprechen in Zutaten und Zubereitung nicht dem italienischen Original.

Zutaten für 4 Portionen:

400 g Spaghetti.
150 g italienischer Speck (Guanciale oder Pancetta)
2 ganze Eier.
2 Eigelb.
50 g Pecorino, gerieben.
50 Parmesan, gerieben.
1 TL Olivenöl.
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer.

// Den italienischen Speck in Streifen schneiden. Die Spaghetti in einem großen Topf Salzwasser kochen.
Eigelb und ganze Eier in eine Schüssel geben und mit Pecorino und Parmesan verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck bei mittlerer Hitze knusprig anbraten.
Sobald die Spaghetti al Dente sind, kann man sie abgießend und zum Speck in die Pfanne geben. Herd ausschalten und die verquirlten Eier in die Pfanne gießen.
Die Masse vorsichtig unterrühren. Wenn der Herd zu heiß ist oder Sie zu kräftig rühren, laufen Sie Gefahr, statt einer Carbonara, Pasta mit Rührei zu bekommen.

Rezept drucken
Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.