Schwäbische Maultaschen überbacken

Dieses Rezept stammt aus dem Mittelalter aber was heisst das schon bei Maultaschen. Diese werden noch heute nach dem gleichen Rezept hergestellt wie vor 500 Jahren. Damals sagte meistens die Kirche was man essen darf oder nicht. Vor allem während der Fastenzeit und da wurde gezaubert und getrickst ob nicht doch etwas Fleisch ins Essen kann. Die berühmteste Gericht gewordene […]

Weiterlesen

Hennys in Gauncelye – Huhn in Knoblauch-Cremesauce (England, 1425)

Dieses Rezept stammt aus dem Mittelalter und ist ein gängiges Rezept der Oberschicht weil es Safran enthält. Safran war damals sehr teuer weil es von weit her importiert werden musste. Safran war eins der Gewürze die man ins Essen mischte um zu zeigen dass man vermögend war, denn importierte Gewürze wie Pfeffer, Zimt, Muskat, Nelken, Kardamom, Ingwer und Safran waren […]

Weiterlesen

Rindfleisch in Rotwein mit Zwiebeln aus dem Ofen

Das ist wieder einmal ein Essen das ohne jeglichen Stress vom Ofen zubereitet wird. Das ist ein altes Rezept das ohne viel Zutaten sehr lecker wird. Den Backofen auf 180°C vorheizen. In einer großen, ofenfesten (Gusseisernen) Pfanne die Zwiebeln und Knoblauch im Butter bei mittlerer Hitze anbraten bis Sie beginnen braun zu werden dann rausnehmen und auf einen kleinen Teller […]

Weiterlesen

Mittelalterlichen Kräuterbrötchen

15 Portionen 600 g Mehl 2 Beutel Hefe (Trockenhefe) 1 TL Salz 1 Prise Zucker 350 bis 400 ml Wasser (warmes), Petersilie, Schnittlauch, Thymian, Basilikum, Majoran, Bohnenkraut. Mehl und Hefe mischen, Salz und Zucker zufügen, Wasser und beliebige Kräuter zugeben und einen Teig kneten. 10 Minuten gehen lassen. Nochmals kneten und dann zu Teigbällchen formen. Auf ein Blech setzen und […]

Weiterlesen

Uraltes Gulasch Rezept

1 kg Ragout (Schwein) 100 g Speckwürfel, durchwachsen 2 Zwiebel(n) 1 Knoblauchzehe ½ Liter Wein, rot, fruchtiger 3 Nelken 2 EL Zitronensaft 1 TL Ingwer, gemahlen 1 TL Zimt, gemahlen 1 Prise Kardamom Salz Pfeffer evtl. Fleischbrühe Die Speckwürfel bei mittlerer Temperatur braten. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken und zum Speck geben. Das Fleisch dazugeben und rundherum gut […]

Weiterlesen

Krustenbraten vom Schwein (16. Jhd.)

1000 g Schweine-Krustenbraten (aus der Schulter) Salz und Pfeffer 400 ml Rinderfond 150 ml Rotwein 3 Knoblauchzehen 8 Schalotten 150 g Karotten 1 TL Rosmarin 1 EL Honig 1 EL heisses Salzwasser Die Schwarte des Bratenstücks kreuzweise einschneiden, dabei darauf achten, nicht in das Fleisch zu schneiden. Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben. Fond und Rotwein in den Bräter giessen. […]

Weiterlesen

Krustenbraten vom Hammel (16. Jhd.)

1½kg Lammrücken 3 Knoblauchzehen 50g Schmalz Pfeffer, Liebstöckel, Majoran, Kerbel, Minze, Salz 1 Tasse Wasser Lammrücken säubern, die Lederhaut entfernen, mit den halbierten Knoblauchzehen entlang des Knochens spicken Mit der Mischung aus erwärmtem Schmalz und Kräutern kräftig einreiben. Auf den Bratspiess stecken oder in die Bratpfanne legen, unter dem Grill oder im Ofen bei 225°C ~45 min braten, dabei des […]

Weiterlesen

Burgundertopf

Zutaten (für 4 Personen): 1 kg Rindfleisch 2 kleine Zwiebeln 500g Champignons 200 bis 300g durchwachsenen Speck 1 Sellerieknollenstück, zwei Karotten ½ bis 1 Liter Rotwein, Pfeffer, Salz, Bouillonextrakt (Fond oder vom Würfel).   Vorbereitung: Fleisch klein würfelig schneiden, Sellerie und Karotten in feine Scheiben schneiden, Speck würfeln. Zwiebeln schälen (nicht schneiden), Champignons ganz lassen, nur putzen. Kochen: In genügend […]

Weiterlesen